heute war ein komischer Tag, wir waren beide irgendwie nicht fit, so haben wir uns heute einfach etwas Faulheit gegönnt und daher gibt es auch nicht viel zu berichten.

Nur Morgens haben wir es zumindest noch versucht…
Zum Sonnenaufgang war Matthias schon so wach, dass er einen kleinen Spaziergang durch die Stadt gemacht und dabei die wahrscheinlich schönsten Urlaubsbilder geschossen hat. Das ärgert mich schon ein bisschen 😅

Zusammen sind wir dann noch über den provencalischen Markt geschlendert und haben vergeblich versucht die Burg zu besichtigen. Die ist nämlich mittlerweile ein Hotel und so hoch eingemauert, dass man nicht mal in die Nähe kommt.
Den Rest des Vormittags noch am Strand, Mittags Zuhause, samt ausgedehntem Nickerchen und dann haben wir beschlossen noch etwas durch die Altstadt zu streifen.

Zu Matthias Leidwesen wollte ich natürlich in den ein oder anderen Laden, da hab ich mir dann auch gleich noch ein kleines Olivenbäumchen zugelegt, konnte einfach nicht wiederstehen 🙈
Auch unsere Bilderwand hat Zuwachs um eine schöne kleine Sardelle aus einem kleinen Atelier eines alten französischen Töpfers, bekommen.

Hätte also so schön sein können, wenn wir dann nicht noch festgestellt hätten, dass eine Schraube in meinem Reifen steckt.

Am Abend haben wir also am Strand sitzend noch mach Autowerkstätten gesucht und wurden dabei vom Schlagerkonzert im Yachtclub beschallt.

Viele Grüße.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.